Hörspiel des Monats/Jahres 2021

Die Jury 2021 kommt aus dem Sendegebiet des ORF

Christine Ehardt; Margarete Affenzeller, Florian Kmet © Gregor Schneider

Dr. Christine Ehardt lebt in Wien und ist Theater-, Film- und Medienwissenschafterin. Sie arbeitet als freie Journalistin, Autorin und Lektorin (Lehraufträge u. a. zur Geschichte und Theorie des Hörspiels, Medienästhetik, akustische Ökologien und  Intermedialität am Institut für Theater-, Film-und Medienwissenschaft der Universität Wien und der Kunstuniversität Bremen) und war in den Forschungsprojekten: "Ökonomie und Gender in der künstlerischen Reflexion von Frauen in Österreich" und "Hörinszenierungen österreichischer Literatur im Radio" tätig. Zuletzt erschienen: „Radiobilder. Eine Kulturgeschichte des Radios in Österreich. Göttingen: V&R press - Vienna University Press 2020“.

 

Margarete Affenzeller, 1971 in Freistadt geboren, ist Kulturjournalistin mit Schwerpunkt Theaterberichterstattung. Sie ist Redakteurin der österreichischen Tageszeitung "der Standard", Wien-Korrespondentin des deutschen Fachmagazins "Theater der Zeit" und war von 2016-2020 Jurorin für das Berliner Theatertreffen. Sie ist Mitglied der Nestroypreis-Jury sowie der Kritikerjury des Ö1-Hörspielpreises.

 

Florian Kmet lebt in Wien und ist Komponist und Musiker. Er tritt mit seinem Live Loop Solo KMET auf, schreibt und spielt Musik für Theater, Performance und Tanz, komponiert für Hörspiele und vertont Stummfilme live. Aufführungen in Europa, Japan, Mexiko, Kanada, USA; Festivalkonzerte beim steirischen Herbst, wien modern, EXPO Japan, Klangspuren Schwaz, Masi-Mas Festival Barcelona, Menashe Forest festival Israel; Schallplatten Veröffentlichungen auf Thrill Jockey, Konkord, Mosz, Tres und Dokidoki;