Woche junger Schauspieler

Eine der vornehmsten Aufgaben der Akademie ist die Förderung des Theaternachwuchses. Mit der "Woche junger Schauspieler", die seit 1996 in Bensheim stattfindet, bietet die Akademie - gemeinsam mit der Stadt Bensheim, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der Sparkasse Bensheim, dem Land Hessen und weiteren Förderern - dem schauspielerischen Nachwuchs ein inzwischen begehrtes und vielbeachtetes Forum.

Hermann Beil, Präsident der Akademie, Klaus Völker und Marlene Schäfer haben bis 2018 das Programm der Woche junger Schauspieler zusammengestellt. Ab 2019 wird unter dem Vorsitz von Dagmar Borrmann, Professorin und Ausbildungsdirektorin für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, ein neues Team die Stücke sichten und das Programm zusammenstellen. Vier bis sechs Inszenierungen sind im März im Parktheater Bensheim zu sehen.

Parktheater

Die jeweiligen Gertrud-Eysoldt-Preisträger übernehmen die Schirmherrschaft über die Veranstaltungsreihe. Seit 2003 wird der "Bensheimer Theaterpreis für junge Schauspieler", dotiert mit € 3000.-, verliehen. Die dreiköpfige Jury setzt sich zusammen aus einem Mitglied der Akademie, einem/r jungen, freien Theaterschaffenden und einer von der Stadt Bensheim berufenen Persönlichkeit. Zu Ehren des langjährigen Kurators der „Woche junger Schauspieler“ und Ehrenpräsidenten der Akademie wurde der Preis 2009 in „Günther-Rühle-Preis“ umbenannt.

Parktheater Saal

Auch das Bensheimer Publikum stimmt nach jeder Vorstellung über das Gesehene ab. Nach der letzten Vorstellung werden die Stimmzettel ausgewertet und das Stück, das die meisten positiven Publikums-Bewertungen auf sich vereinen konnte, wird bekannt gegeben.

Bühnentechnik & Bühnenpläne

Informationen zur Bühnentechnik erhalten Sie hier.
Downloads der Bühnenpläne erhalten Sie hier.